Am Urwald vorbei

Ergänzend zu der Beschreibung des Urwald-Fiaskos möchte ich hier noch die – streng gesetzeskonform – gelaufene Route dokumentieren. Ob man nun am nordwestlichen Ende des Tierpark-Parkplatzes oder am Wanderparkplatz „Urwald“ (beides mit Öffis erreichbar) startet und endet, spielt eigentlich keine Rolle. Alternative Routen außerhalb des Naturschutzgebietes sind natürlich denkbar, lasst einfach eure Phantasie spielen.   weiterlesen…

Forest — for a thousand years

Stille … nur das Rauschen des Windes in den Wipfeln der Bäume ist zu hören. Gelegentlich ein Flugzeug oder das Rascheln der Füße. Mitten im Wald sitzen Menschen auf Hockern, andere stehen lautlos, bewegungslos. Sie lauschen den Geräuschen des Waldes. „Forest“ – „Wald“ heißt das Kunstwerk, das sich im ersten Moment nur als ein paar weiterlesen…

Jenseits von Raum und Zeit

Endlich mal wieder Zeit für ein paar Fotos! Fotorucksack schnappen, Stativ dranstecken und dann raus ins Grüne! … und die Speicherkarte steckt im Computer! Gottseidank habe ich noch eine alte 64er dabei. 64 Megabyte, keine Giga! Nicht nahezu unbegrenzt Platz! 18 Bilder kann ich machen, sagt die Camera (am Ende waren es dann 21, die weiterlesen…