Rudi

Ich hatte ja lange keine Katzengeschichte mehr zu erzählen. Das hängt natürlich damit zusammen, dass hier nun des öfteren zwei Hunde zu Gast sind, und da verirren sich die Samtpfötchen nicht mehr so gerne in mein Heim. Auch in Schweden, wo ich öfter noch bin, begegne ich öfter Hunden als Katzen. Doch vor kurzem passierte mal wieder etwas, das ich für erzählenswert halte. weiterlesen…

Treuepunkte

Ich habe größtes Verständnis dafür, dass nach anderthalb Jahren pandemiebedingter Einschränkungen gewisse Geschäfte nicht mehr so gut laufen. Das betrifft nicht nur persönliche Dienstleistungen wie Masseure, die verständlicherweise nicht kontaktlos arbeiten können. Auch Männer im Baumarkt sind seltener geworden, vielleicht die einzige Situation, in denen diese von dem Begriff „Einkaufsbummel“ nicht sofort in die Flucht geschlagen werden. weiterlesen…

Weniger ist mehr

„Wenn weniger mehr ist, ist nichts dann alles?“ — Rem Kohlhaas (Zitat gefunden auf kwerfeldein)

Was hat dieser Ausspruch für eine Bedeutung? So widersprüchlich er ist, so innerlich logisch ist er dennoch. „Weniger ist mehr“ ist so einer der Aussprüche, die wir uns auf der Zunge zergehen lassen sollten, bevor sich uns ihre Bedeutung erschließt. Wie das berühmte „Ausnahmen bestätigen die Regel“, was ich übrigens in meinem ganzen Leben noch nicht verstanden habe. weiterlesen…

Grenzen

Nur selten schreibe ich, weil ich das muss (oder wenigstens soll). Meistens fließen die Worte aus meinem Kopf in die Tastatur, und das ist ein Prozess, denn ich nur wenig steuern kann, noch aufhalten. Doch heute kommen die Gedanken aufgrund einer Einladung von Janett, der „Teilzeitreisenden“. Sie rief auf ihrem Blog zu dieser Blogparade anlässlich des 30jährigen Jubiläums des deutschen Mauerfalls auf. weiterlesen…