Wie hoch wohne ich?

Früher hing in vielen Wohnungen ein Barometer. Ausgehend vom Standard-Luftdruck “1 bar” = “1000 mbar” wurde ein höherer Luftdruck als Hinweis auf schönes Wetter bezeichnet, während niedrigerer Luftdruck ein Indiz für Regen war. So einfach das Konzept war, so verbreitet war es, damals, als es noch kein Internet gab und die Wettervorhersage in Radio und weiterlesen…

Video-Lesungen

Wo andere sich vielleicht mühsam an das Home-Office gewöhnen müssen, hat so ein Buchautor gewissermaßen die Nase vorn. Denn wo, wenn nicht in den eigenen vier Wänden, würde ein Buchautor arbeiten? Sicher kann man auch den Laptop mit in die Natur nehmen, sich vor Ort von der Natur inspirieren lassen und die Geschichten zu Papier … Verzeihung, in die Tastatur tippen. Aber das Finetuning geschieht dann sicher wieder im Home-Office. weiterlesen…

Ich werde jetzt Insta-fluencer!

Wenn es nach einigen Leuten im Netz geht, muss man ja heutzutage sein Privatleben offen legen, da man sonst nicht wahrgenommen wird. Das bedeutet wohl, dass man jeden Aspekt seines Lebens filmen, fotografieren, podcasten und veröffentlichen muss, und das natürlich “instant” – sofort! Da ich mir ja endlich einen Instagram-Account gemacht habe, wird es jetzt langsam mal Zeit, den nächsten Karriereschritt anzugehen. Ich werde Insta-fluencer! Doch wie mache ich das? Muss ich dazu die Influenza bekommen, oder was? weiterlesen…