Das Hochformat wird gesellschaftsfähig

Das Hochformat hat unter Diaschau-Machern immer einen schweren Stand gehabt. Man konnte eben die Leinwand nicht so einfach drehen, und die längere Seite eines Fotos der kürzeren Seite der Leinwand anzuvertrauen erschien irgendwie verschwenderisch. Mit der starken Verbreitung (und manchmal auch „Verbreiterung“) der Smartphones gewinnt das Hochformat aber zunehmend an Attraktivität. weiterlesen…

Stille

In letzter Zeit wird sehr viel über religiöse Themen geredet, aber leider nur selten über den Glauben an sich. Vieles wird „aus religiösen Gründen“ gerechtfertigt, obwohl ich daran zweifle, dass es wirklich ebensolche sind. Ich denke eher, es geht um Macht und Einfluss, und die Religion wird nur vorgeschoben, weil das Pochen auf Religionsfreiheit gerade weiterlesen…