Ausschnittvergrößerung

Nur einen Teil eines Wortes verwenden – ja, man mag es so nennen. Ich nenne es so. Ausschnittvergrößerung. Was ich damit ansprechen will, ist, dass so etwas auch massive Missverständnisse provozieren kann. Das ist vielleicht durchaus beabsichtigt. Gerade bei Politikern wird gern im übertragenen Sinn ein Ausschnitt der Wahrheit überdeutlich kommuniziert.

So ist es auch mit dem nebenstehenden Bild. Doch wie man hier deutlich sieht, ist die Aussage sehr irreführend, fast als ob man den “Uhu” rundheraus ablehnen würde. Vielleicht ist aber auch der gleichnamige Klebstoff gemeint? Jedenfalls kommt man ohne Zusatzinformationen zunächst nicht weiter.

Das Bild wurde im Tierpark in Gersfeld (Rhön) aufgenommen und besagte eigentlich etwas ganz anderes. Immerhin ist die Information “Tierpark” nun sicherlich geeignet, den Klebstoff auszuschließen. Aber vermutlich erst wenn ich das ganze Bild zeige, erschließt sich die eigentliche Bedeutung, nämlich die Schneeeule (bei Wikipedia interessanterweise mit einem Bindestrich geschrieben).

So ist das auch in der Politik. Und das ist auch die Empfehlung, die ich euch mit auf den Weg geben möchte: Versucht immer, das ganze Bild zu sehen, und nicht nur den Teil, den man euch bereitwillig mitteilt. Fragt immer: “Cui bono?”

Uhu - Schneeeule

Uhu – Schneeeule