Kunstbesucher — Besucherkunst

Ob es Kunst ist, einen großen Stein in eine Baumkrone zu transportieren, vermag ich nicht zu beurteilen. Manchmal ist schon die Idee “kunstvoll”, was dem Besucher eine gewisse Be- und manchmal auch Verwunderung beschert.

Aber wenn ich dieses “Steinobst” völlig ohne Menschen fotografiert hätte, würde dem Werk etwas fehlen. Mal ist es die Verblüffung, die den Besuchern ins Gesicht geschrieben steht, mal Anerkennung ob einer großartigen oder Amüsement wegen einer originellen Idee. In jedem Fall gibt es eine Reaktion, ganz im Sinne Paul Watzlawicks: “Man kann nicht nicht kommunizieren” Auch die Besucher kommunizieren, vielleicht nicht mit dem Kunstwerk selbst, dann aber miteinander, auch wenn sie sich dessen nicht immer bewusst sind.

Hier sind die Kunstbesucher wiederum selbst Kunst — Besucherkunst.

Kommentar verfassen