Genarrt

Da hat mich meine Lumix doch ordentlich genarrt. Plötzlich wollte sie im Modus „P“ nicht mehr über 75 mm hinaus zoomen. Zu allem Überfluss hat sich das Objektiv dabei auch keinen Millimeter mehr bewegt. Was war passiert?

Wir waren mit den Hunden unterwegs im Wald. Die Ahnequelle war das Ziel, und es ging sprichwörtlich über Stock und Stein. Dabei kommt es schon mal vor, dass ein paar Knöpfe an der Camera unabsichtlich betätigt werden und ich das nicht rechtzeitig merke. So ist es vermutlich passiert, doch das war mir lange nicht klar.

Der Effekt war, wie gesagt, dass in Stellung „P“ (und auch M, A und S) kein richtiges Zoomen mehr möglich war. In Stellung „iA“ war alles gut, so dass ich das Objektiv als Schuldigen schon mal ausschließen konnte. Gottseidank! Aber was konnte es sein?

Da ich beim schnellen Check der Einstellungen im Menü nichts fand, habe ich das Thema erstmal vertagt und mit iA weitergemacht. Das ist der Modus, in dem die Camera ihre eingebaute künstliche Intelligenz (wenn man das hier überhaupt so nennen darf) ausspielt. Wahrscheinlich sind es einfach nur zahlreiche gespeicherte Bild-Muster mit zugehörigen Einstellungen, die dann schnell abgerufen und angewendet werden. Das geht, es macht Bilder, und nicht unbedingt schlechte.

Zu hause musste ich dann etwas tiefgründiger und vor allem ruhiger forschen. Zunächst ging ich noch einmal alle Funktionstasten durch, aber da war auch keine wirksame Einstellung zu finden. Doch dann fiel mir der Wahlschalter in Form einer Windrose auf. Darauf ist unter anderem „AF“ und ein Blümchensymbol aufgedruckt. Und das war dann letztlich auch die Lösung: Irgendwie hatte ich den Makromodus „Makro Zoom“ aktiviert, der reproduzierbar genau das oben beschriebene zur Folge hat. Im Grunde ist das ein sinnvoller Modus, wenn man Makroaufnahmen macht, da hierbei das Objektiv beim Zoomen nicht bewegt wird. Es handelt sich also zwangsläufig um den „Digitalzoom“ genannten Effekt, bei dem einfach eine Ausschnittvergrößerung auf das Bild angewendet wird. Sieht aus wie Zoom, ist es aber nicht. Daher auch die Begrenzung auf 25-75 mm, da andernfalls die Qualität wohl zu schlecht wäre.

Problem gelöst, und noch was dabei gelernt :-)