Michelskopfsee – unerreicht :-)

Auf der Karte sieht das ja oft recht nett aus, aber in der Realität leider oft nicht. Die Idee war, vom Parkplatz Ziegelhütte (GPS) aus den Michelskopfsee zu erreichen. Die Route auf Komoot klang machbar, die Fotos (insb. Hund im Wasser) sahen vielversprechend aus, und so machten Schneehörnchen und Sehfahrer sich auf den Weg. Leider scheint der Begriff “Wanderweg” dort sich auf Menschen mit festem Schuhwerk zu beziehen, was die Aussagen Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. nicht in Frage stellt. Nur – für Hunde auf ihren Lederpfoten ist der größtenteils steinige Weg keine so gute Sache.

Um es kurz zu machen: Wir haben den Michelskopfsee nicht erreicht. Die Strecke war einfach zu unschön. Hinzu kam, dass es deutlich sichtbar kilometerweise schnurstracks geradeaus ging. Für uns bedeutet “Wandern” auch “Spaß haben”, nur einfach Strecke zu machen gehört nicht dazu.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Also kürzten wir kreativ ab und umgingen dabei auch noch geschickt den Ruheforst Stiftswald Kaufungen, in dem wir die Hunde nämlich hätten an die Leine legen müssen.

In der Karte ist unsere tatsächliche Route sowie das potentielle Ziel “Michelskopfsee” eingezeichnet (klicke ggf. auf Vollbildanzeige).

Vollbildanzeige