Geo-Hack

Klingt gruselig, ist aber ganz einfach: Geohack ist ein Tool, mit dem man die GPS-Koordinaten eines Punktes eingibt. Danach bekommt man einen Link zu einer Seite, die zahlreiche Links mit diesen Koordinaten zu allen möglichen Kartendiensten enthält. Und das sind nicht nur allseits bekannte wie Google Maps oder Open Streetmap.

Gehe einfach auf die Seite https://tools.wmflabs.org/geohack/, gib deine Koordinaten entweder in Grad-Minuten-Sekunden oder im Dezimalformat ein und klicke auf OK.

Beispiel:

Königsalm

Koordinaten der Königsalm in Nieste

Probiere es doch mal selbst aus, zum Beispiel mit 51.30999 und 9.49991. Dort stand während der dOCUMENTA(13) das Kunstwerk “Wave” von Massimo Bartolini (zum Artikel).