Veröffentlicht!

Es ist wohl der Traum eines jeden Künstlers, veröffentlicht zu werden. Den eigenen Namen in der Zeitung zu lesen oder sogar im Fernsehen!

Dass mir das einmal passiert, hätte ich nicht gedacht, bin ich doch nun wirklich kein überaus bekannter Künstler. Wobei die Frage, ob ich überhaupt ein Künstler bin, sicher ebenfalls gestellt werden muss. Wenn wir jemanden fragen, der es eigentlich wissen müsste, dann lautet die Antwort „ja“, denn „Jeder Mensch ist ein Künstler“. Das soll Joseph Beuys gesagt haben, was er jedoch laut Wikipedia auch nur von SARK übernommen hat.

Sei’s drum, ich bin also ein Künstler. Das belegt übrigens schon mein Personalausweis, in dem seit einigen Jahren „Sehfahrer“ als mein Künstlername steht.

Dieser Tage informierte mich Google Alerts darüber, dass die Süddeutsche Zeitung einen Artikel mit der Überschrift „Sehfahrer“ veröffentlicht hat. Das Wortspiel aus „sehen“ und „fahren“, das ich selbst erfunden habe und dessen klangliche Nähe zum „Seefahrer“ schon manchen irritiert hat, hat es also geschafft. Ich bin in der Zeitung 🙂

Dass es in dem Artikel mitnichten um mich geht, erwähne ich — vor lauter Stolz platzend — lieber nur am Rande. Es ist ja eigentlich auch nicht wirklich wichtig, oder?

 

 

 

Kommentar verfassen