Kurt ist Kult

Kurt ist Kult. Eine ganze Reihe von Hobbyfotografen kennen Kurt … noch nicht. Dabei ist Kurt doch Kult!

Wer Kurt ist? Das ist ganz einfach: Kurt ist eine fiktive Figur von Thomas Tremmel, seines Zeichens Hobby- oder Amateurfotograf (wer weiß das schon so genau) und bei den Buxtehuder Fotofreunden. Thomas fing eines Tages an, über seinen vermutlich erfundenen Nachbarn Kurt zu schreiben. Obwohl man bei solchen Geschichten nie so genau sagen kann, wo Dichtung und Wahrheit sich trennen.

Kurt, der Nachbar, ist eine Nervensäge. Alles weiß er besser, obwohl er bestenfalls ein Knipser ist, wie er im Buche steht. Furchtbare Fotos werden hochgelobt, denn irgendwas findet man doch daran, und wenn es nur das ist, dass die eigene Camera eine Automatik hat und die von Thomas nicht. Das kann ja nichts werden, „du verstehst es nie“ ist die stehende Rede von Kurt. Thomas als geduldiger Zuhörer mit seiner „veralteten Technik“, der „keine Ahnung vom Fotografieren“ hat, schildert diese Erlebnisse in einer Art, dass man oft das Gefühl hat, man würde jemanden wieder erkennen … und manchmal auch sich selbst.

1 thought on “Kurt ist Kult”

Kommentar verfassen