Pol- und UV-Filter für zusammen 19 Euro?

… incl. Versandkosten? Von einem ebay-„Kollegen“? Ein 50x50x50 cm Lichtwürfel für nur etwas mehr? Ein Super-Dooper-Fotorucksack für ursprünglich (angeblich! wer’s glaubt …) über 500 Steine, in der Auktion für ab 1 Euro?

„Du kaufst bei ebay?“ Wo da doch so viel Betrüger sind? Nicht zum ersten mal höre ich das, und natürlich war ich anfangs auch skeptisch … und seeeehr vorsichtig – wie die Igel 😳

Andererseits habe ich nun schon ein paar Sachen über ebay recht günstig erstanden, und bislang bin ich von Betrügern verschont geblieben. Sicher, 15 Euro Versandkosten für ein bisschen Plastikfolie sind sicher etwas happig, aber dafür war der Kaufpreis nur 5 Euro, und man muss ja die Gesamtsituation sehen 😉

Vielleicht liegt das daran, dass ich um einige Angebote von vornherein einen Bogen gemacht habe. So seltsame Formulierungen wie „Originalverpackung NEU“ oder „eigentlich fast gar keine Beschädigungen, nur das Glas vor der Blitzbirne ist etwas gesprungen“ sind ja eine bekannte Masche, und wer sich so komisch ausdrückt, ist mir normalerweise nicht mal die Rückfrage wert. Ein bisschen Mühe können die sich ja schon geben, wenn sie durch ebay reich werden wollen, oder? Auch die „geringen Gebrauchsspuren“ schrecken trotz der Ehrlichkeit doch eher ab. Was ist schon „gering“, was versteht der Anbieter unter Formulierungen wie „alles in Top-Zustand, nur leichte Kratzer“? :crazy:

Schwarze Schafe wird es überall geben, auch wenn ein Unternehmen noch so sehr darauf achtet. Und auf einer Internet-Plattform ist das noch schwieriger, weil man einfach zu leicht seine Identität vortäuschen und von Login zu Login wechseln kann. Wer weiß schon, wer sich hinter dem „Sehfahrer“ wirklich verbirgt? Am Ende ist das gar kein Amateurfotograf, sondern nur ein legastenischer Matrose :))

Fotozubehör für lau Ist das überhaupt zu empfehlen? Können Filter für so wenig Geld überhaupt etwas taugen oder sind das im Grunde bessere Glasscherben? Na, ich werde es demnächst mal ausprobieren und dann hier berichten. Und von der Plastiktüte alias Lichtwürfel ebenfalls.

Apropos Lichtwürfel: Wie kriegt man da eigentlich Licht rein? Von außen natürlich, aber was für Licht nimmt man? Baustrahler und Weißabgleich? Da sieht man wenigstens den Schattenverlauf, den es da ja angeblich gar nicht mehr gibt. Und frieren muss man auch nicht 😉

Kommentar verfassen