Mond

Der Weltraum – unendliche Weiten …

Na gut, der Mond ist jetzt nicht so furchtbar unendlich weit entfernt, für mich jedoch vermutlich unerreichbar – leider. Wenn ich es mir leisten könnte, würde ich gerne im Leben nochmal da oben sein, wo es kein Oben und kein Unten gibt. Meine Faszination für Wissenschaft ebenso wie für die Science-Fiction fordert es einfach ein, einen solchen Wunsch zu haben. Oder war der Wunsch Vater der Faszination?

Wenn ich schon nicht bei 1/6 g spazieren hüpfen kann, dann will ich unserem Trabanten, der für unser Leben so immens wichtig ist, wenigstens in optischer Hinsicht etwas näher sein. Dabei hilft mir die neue Lumix. Dieses Foto entstand vor zwei Wochen spontan aus der Hand mit dem sog. “intelligenten Zoom”, der das bis 400 mm (KB) gehende optische Zoom digital auf 800 mm erweitert, bei immer noch guter Qualität. Da ich bisher maximal über ein 600-mm-Spiegeltele verfügte, ist diese Bild quasi eine Premiere, was es durchaus als Foto des Monats qualifiziert.