Hessenschanze/Prinzenquelle

Der Bereich um Hessenschanze und Prinzenquelle kann wohl als eines von Kassels sehr schönen Naherholungsgebieten angesehen werden. Für Bewegung von Mensch und Tier gibt es hier genügend Möglichkeiten, einen Biergarten sucht man allerdings vergebens.

Noch knapp innerhalb der Stadtgrenze im Stadtteil Harleshausen gelegen, erreicht man die Hessenschanze mit der Straßenbahn-Linie 8 und steigt an der gleichnamigen Endhaltestelle aus. Das Areal wird ungefähr durch die Straßen Rasenallee/Tulpenallee, Nussallee (Fußweg), Wilhelmshöher Weg und Im Lückenrod begrenzt.

Das Gebiet besteht überwiegend aus Wald, abgesehen von zwei Wiesenflächen: Angrenzend an die Straßenbahnhaltestelle (auf der Karte hellgrün dargestellt) und im Bereich Im Lückenrod. Grundsätzlich können sich die Tiere hier nach Herzenslust austoben. Lediglich bei dem Spielplatz sollte ein wenig mehr auf die Vierbeiner geachtet werden, obwohl wir dort nur selten Kinder gesehen haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Optional kann ein Fußweg von der Nussallee abgehend um die Freie Waldschule herum noch mit einbezogen werden. Hier befindet sich ein bewirtschaftetes Feld und ein Bachlauf. Es sei der Hinweis gestattet, dass der Besitzer oder Pächter des Feldes bezüglich frei laufender Hunde nicht gerade mit übergroßer Toleranz gesegnet ist.

Für die Wanderung mit Hund bieten sich hier zahlreiche Optionen, von denen die auf der Karte eingezeichneten nur Vorschläge sind. Es besteht auch keine Notwendigkeit, einen Wanderweg festzulegen, da das Gebiet sehr übersichtlich ist und mit ein wenig Orientierungssinn sich bestimmt niemand verläuft.

Karte: Open Streetmap, (C) OSM Contributors

Kommentar verfassen