Thermo(photo)graphie

Ungedämmte Außenwand (Quelle: Wikipedia)

Thermographie wird dem Laien vermutlich aus dem Bereich der Gebäudeanalyse bekannt sein. Wie auf nebenstehendem Foto können hier die schlecht isolierten Bereiche eines Hauses sehr gut identifiziert werden.

Auch in der Medizin wird diese Technik verwendet, um Entzündungen z.B. in Gelenken zu diagnostizieren, ohne dass die Entnahme von Gewebeproben oder gar ein chirurgischer Eingriff notwendig sind. Klaus Mühlhausen zeigt am 25. August von 12 bis 13 Uhr im Pavillon des Critical Arts Ensembles (Geo), dass mit dieser Technik aber nicht nur vergleichsweise langweilige Aufnahmen gemacht werden können, sondern auch künstlerisch gearbeitet werden kann. Er nennt dies folgerichtig “Thermofotografie”. Einen ausführlichen Bericht hierzu finden Sie bei der Nordhessen-Rundschau.

Bitte beachten Sie die besondere Ausstellungszeit!

 

Kommentar verfassen