Am Sonntag öffnet Siebenbergen

Am 1. April öffnet die Blumeninsel Siebenbergen wieder ihre Pforten. Bis zum 3. Oktober werden dann Dienstags bis Sonntags von 10 bis 18 Uhr einheimische und exotische Blumen, Sträucher und Bäume zu besichtigen und zu fotografieren sein. Die künstliche Aufschüttung entstand 1710 durch die Aushebung des umliegenden Bassins.

Mit 3 Euro pro Erwachsenem (alle anderen sind sogar noch günstiger) ist der Eintritt nicht wirklich teuer, und selbst wer nur spazieren gehen will, findet hier Ruhe und Frieden; man muss ja nicht fotografieren 🙂 Von diesem Ende der Blickachse der Kalrsaue gelegen (das andere Ende markiert die Orangerie) hat man eine interessante Sicht in viele Richtungen, hauptsächlich natürlich über das Tempelchen auf besagte Orangerie in der Ferne.

Kommentar verfassen