Ich heiße nun endlich, wie ich heiße :-)

Klingt blöde, oder? Stimmt aber.

Da gab es mal jemanden, der sich furchtbar darüber aufregte, dass ich im Internet „Der Sehfahrer“ bin. Jemanden, der (meiner Ansicht nach) das Internet kaum bis gar nicht verstanden hatte, aber sich berufen fühlte, darüber zu urteilen. Gleiches galt auch bezüglich anderer Menschen. Falls aber jemand sich berufen fühlte, über ihn zu urteilen … das war ja nun echt unangemessen, sowas muss man ja nicht dulden.

Klingt blöde, oder? Stimmt aber.

Ich fragte ihn, ob er Marilyn Monroe oder Willy Brandt kennen würde. Natürlich, polterte er, die kennt doch jeder. Naja, sagte ich, aber dass diese Leute in Wirklichkeit Norma Jean Baker oder Herbert Ernst Karl Frahm hießen, sei ihm wohl eher nicht bekannt. Er brummelte noch ein wenig vor sich hin, seine Meinung änderte es jedoch nicht.

Natürlich zog er auch weiterhin nach Herzenslust über diverse Spitznamen her – selbstgewählte oder fremdbestimmte. So kann man sich doch nicht nennen, zeterte er, ein Mensch hat nur einen Namen, und der steht im Ausweis.

Klingt blöde? Nee, stimmt schon so. Der Name im Ausweis ist der Name.

Und jetzt macht sich auf meinem Gesicht ein breites Grinsen breit. Denn seit kurzem steht mein Name endlich auch in meinem Ausweis.

Nun kann der Typ sich schwarz ärgern, jetzt muss er sich was neues ausdenken. Aber wahrscheinlich kennt er mich nun nicht mehr.

Ist blöde? Ja, aber nur für ihn 😀

Kommentar verfassen