Mal was anderes probieren

In der Zeitschrift “Fotoforum” Nr. 5/2007, die ich mir in einem älteren Stapel als Lektüre für den Urlaub aufgehoben hatte, las ich einen Artikel über ungewöhnliche Motiv-Anschnitte. Darin war auch ein Tiger, dessen Hinterteil im Bild zu sehen war. Der Rest fehlte, weil das Tier hinter einer Wand zu verschwinden im Begriff war. Ich dachte, das probiere ich auch mal aus. Statt einem echten musste der vor kurzem zugelaufene Stubentiger als Model herhalten.

Anstatt also in dem folgenden Bild den Baum anzuschneiden, habe ich das mit einer Katze getan. Katzen kennt man ja, da kann man sich den Rest sicher hinzudenken. Was meint Ihr?

_DSC1419~011185532633

Kommentar verfassen