Sonnenuntergang in Betlem

Wer im mallorquinischen „Betlem“ den Stall von „Bethlehem“ sucht, wird dies wohl vergeblich tun. Doch die Gemeinsamkeit der Namen ist sicher kein Zufall, liegen doch beide scheinbar „am Ende der Welt“. Dies ist zumindest mein Eindruck sowohl der Legende von Maria und Josef, als auch der Darstellung von Betlem auf der Landkarte. In der Nähe von Kassel gibt es das legendäre Straßenschild „Straße endet in Speele“, und dies könnte hier ebenfalls — auf spanisch oder mallorquinisch selbstverständlich — stehen. Ein wiederum unbeabsichtigter Abstecher nach Arta führte uns in eine unübersichtliche und verwinkelte Welt, die ein wenig an das Abenteuer von Asterix erinnert, als er sich in den Häuserschluchten des alten Lutetia (Londinium?) verirrt. In Arta beschlich mich zeitweise das selbe Gefühl, nur mit dem Unterschied, dass wir weder einen menschlichen noch mechanischen Führer dabei hatten. So muss es wohl als eine glückliche Fügung betrachtet werden, dass wir wieder aus dem Ort entflohen sind. Oder aber, der Ort ist einfach nicht so groß.

_DSC0916_DSC0928Betlem ist eine Ansiedlung, die überhaupt nicht auf Tourismus ausgerichtet ist. Hier scheinen eher einige Herrschaften ihren Alterssitz gebaut zu haben. An einer kleinen Anhöhe gelegen bietet Betlem so von fast jedem Grundstück aus einen herrlichen Blick auf die Bucht von Alcudia. Für unsere Auswahl dieses Ortes war maßgebend die Himmelsrichtung, denn die Bucht öffnet sich hier nach Westen in Richtung Sonnenuntergang.

Zeitig gelangen wir an und finden nach einigem Suchen einen Platz direkt am Meer, an dem wir uns niederlassen können. Noch steht die Sonne am Himmel, aber lange kann es nicht mehr dauern, bis sie hinter den fernen Bergen versinkt. Etwa 16 km entfernt erheben sich die Berge um Alcudia, 25 km Luftlinie ist es bis zu dem Höhenzug auf Formentor. Durch die Höhe der Berge findet der Sonnenuntergang hier etwas vor der Zeit statt, aber er ist es allemal wert, gesehen zu werden — und natürlich fotografiert 🙂

_DSC0941

Zu den interessanten Ortsnamen siehe auch diesen Artikel.

Kommentar verfassen