Apfel-Punsch

Heute mal nix fotografisches, sondern etwas, das dem blöden regnerischen Winterwetter angemessen ist.

Auf die Idee hat mich vor längerem eine Flasche „Apfel-Zimt-Glühwein“ im Supermarkt für 1,99 € gebracht. Dabei dachte ich mir, diesen oft „Schädelbräu“ genannten industriell gefertigten Glühwein muss man doch auch selbst hinbekommen. Meine Familie jedenfalls war begeistert.

Und hier das Rezept (für Einzelkämpfer):

In ein großes feuerfestes Glas einen kräftigen Schuss braunen Zucker oder Kandis geben, 6 cl braunen Rum (40 %), 2 cl Cognac und den Saft einer halben frischgepressten Orange geben. Das ganze mit Apfelsaft aufgießen, etwas Zimt darüberstreuen und in der Mikrowelle einige Minuten bis zur gewünschten Temperatur erhitzen. Dann umrühren und genießen.

Wenn mehr als nur ein oder zwei Portionen zubereitet werden sollen, kann man das ganze auch im Topf langsam erhitzen, dabei evtl. Orangenscheiben und Zimtstangen statt Saft und Pulver nehmen. Aber auf jeden Fall darauf achten, dass die Brühe nicht kocht. Dann in hitzefeste Gläser umfüllen und servieren. Gemeinsam schmeckt’s besser 🙂

Beim nächsten mal werde ich noch etwas Rotwein dazu tun …

*hicks*

Ergänzung: Heißer Apfelsaft mit Amaretto soll auch ganz lecker sein …

Kommentar verfassen