Stille

Auch wenn Kiruna nicht weit entfernt ist, hört man so gut wie nichts. Keinen Verkehrslärm, keine streitende Menschen. Sogar im Restaurant auf dem Hotelgelände wird nur gedämpft gesprochen. Das einzige anwesende Kind randaliert keineswegs, sondern sitzt ruhig am Tisch. Man hört die Stimmen, aber sie stören nicht. Warum ist das so anders als bei uns? weiterlesen…

Kiruna Snöfestival

Gerade bekamen wir von Facebook den Tipp, das Kiruna Snöfestival zu besuchen, das praktischerweise diese Woche statt findet. Na das wird sicher interessant! Das Festival findet jährlich statt, in diesem Jahr vom 23. bis 27. Januar, und wird von der Musikgruppe „Tusen Toner“ (Tausend Töne) begleitet. Bleibt dran, wir berichten! P.S.: Der Titel ist übrigens weiterlesen…

Kiruna

Bei all den Katastrophen, von denen man liest, ist das vielleicht das größte Kompliment, dass man Bahn und Fluggesellschaften machen kann: Ereignislos. Auch der Rest der Anreise war, abgesehen von den langweiligen Aufenthalten auf den beiden Flughäfen, eben dieses. Einen Vorgeschmack der hier üblichen tiefen Temperaturen bekamen wir schon nach der Ankunft in Kiruna auf weiterlesen…

Norrut!

Es geht los. Nach einer Kratzorgie – es sind immerhin -5 °C – war das Auto weitgehend eisfrei, und die Fahrt zum Bahnhof ebenfalls. In Kiruna, unserem Ziel, sind es laut Wetter-App aktuell -21 °C. Lassen wir uns überraschen. Passenderweise fahren wir in einem ICE, und das inzwischen kostenlose (und sogar in den Tunneln verfügbare) weiterlesen…

Mein 20.000er Tag in Freiheit

Schon früh am ersten Tag wurde ich in die Welt hinaus entlassen, es geschah dem Vernehmen nach morgens gegen 8 Uhr. Ich habe in dem Bauch meiner Mutter schlimme Dinge erlebt, bis hin zu Blähungen und dem permanenten Magengrummeln wegen schwangerschaftsbedingter Hungeranfälle. Wen kümmert’s? Aber wenn eine Fußball-Größe wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe in’s Gefängnis gehen weiterlesen…

Weihnachtsmärkte in der Region

Der Märchenweihnachtsmarkt in Kassel beginnt am kommenden Montag (23.11.2015) und geht in diesem Jahr bis zum 30. Dezember. Dazu bringt die Nordhessen-Rundschau eine kleine Reihe über die Weihnachtsmärkte in der Region. Unter diesem Stichwort sind auch Berichte aus den vergangenen Jahren zu finden. Auch die Homepage der Grimmheimat hat eine Aufstellung dazu.