Nikon-D750

Gedanken zur Nikon D750

Ich habe mich jetzt einige Tage durch alle Texte und Links durchgewühlt, die ich von euch in den letzten Wochen zur neuen Nikon D750 bekommen habe. Auch die wenigen Informationen meines Besuches der Photokina fließen hier mit ein.

Einig sind sich zumindest alle, die mehr geschrieben haben als in den Pressemitteilungen steht, dass man viel Camera für das Geld bekommt, will heißen, der Preis erscheint angemessen (Body ca. 2.150 € zu Anfang).

Weiterlesen

Ähnliche Artikel:

Empfindlichkeiten

Als Jugendlicher hatte ich oft bei Konzerten meine DSLR mit, um die Gruppe fotografisch festzuhalten. Es verwundert heute vielleicht einige, denn soweit ich gehört habe, war das eine Zeit lang nicht erlaubt. Und das Risiko, eine teure Ausrüstung an der Kasse abzugeben, wäre ich zumindest nicht eingegangen.

Dennoch erinnere ich mich noch daran, dass ich eines Tages beschloss, keinen Blitz, sondern lieber einen hochempfindlichen Film mitzunehmen. So wollte ich die Lichtstimmung besser aufnehmen, als das mit einem fetten Blitz möglich ist. Ich kaufte mir daher ausnahmsweise mal ein paar Patronen mit 31 DIN. Ich glaube, dieser Farb-Dia-Film hieß “Kodak Ektachrome 1000″ oder so ähnlich. Die 1000 entsprach dabei der Empfindlichkeit in ASA, was der heutigen ISO-Skala entspricht.

Weiterlesen

Ähnliche Artikel:

Noch ein roter Kater

Als vor längerem über Twitter der Aufruf “Zeigt her Eure Rotbarts!” geisterte, dachte ich spontan an einen echten roten Kater, den ich leider nur aus Erzählungen meiner Frau kenne, aber nie persönlich getroffen habe. Sein Name war “Jimmy Kater”, und er soll Garfield sehr ähnlich gesehen haben, dem nach Rotbart wohl berühmtesten roten Kater. Von Jimmy könnte man sicher auch eine Menge Geschichten schreiben, denn er scheint mir mindestens ebenso abenteuerlustig gewesen zu sein wie Rotbart. Vielleicht geschieht das auch eines Tages, aber es wird noch ein wenig dauern, seine Geschichte zusammenzutragen.

Ähnliche Artikel:

Auesee-Artikelbild

Entspannung

Es war einer der letzten schönen Tage im Spätherbst. Meine Gedanken lenkten mich nach einem langen Arbeitstag mal wieder in die Karlsaue. Ich parkte nahe der Insel Siebenbergen und ging den kurzen Weg hinunter zu dem Ausläufer des Auesees, der sich um die Insel herum zieht. Die Enten am Ufer beachteten mich kaum. Ein langsam dahin schlendernder Spaziergänger wird von ihnen nicht als Bedrohung wahrgenommen, so etwas kennen sie. Die Sonne schien fast den ganzen Tag, und so waren vielleicht die oberen Zentimeter der fast unbeweglichen Wasserfläche etwas wärmer als sonst. Viele Enten und Blesshühner badeten ausgiebig im Wasser. Immer wieder steckte eine ihr Köpfchen kurz unter Wasser, um es sofort danach heftig zu schütteln. Nach der fünften Wiederholung dann richtete sie sich auf und schlug mit den Flügeln, jedoch ohne abzuheben. Kurz darauf wiederholte sie die Prozedur, zwei andere ebenfalls.

Am Ufer begann daraufhin eine weitere Entendame, sich ausgiebig zu putzen. Auch sie störte sich nicht an dem Zuschauer. Das ist sehr bemerkenswert, denn wann hat man als Mann schon mal die Gelegenheit, eine Dame bei der Körperpflege zu beobachten?

Viele Minuten genoss ich die Ruhe. Dann, als eine Gruppe Spaziergänger laut redend ankamen und sich auf die Bank nebenan setzten, war es in doppelter Hinsicht mit der Ruhe vorbei. Eine riesige Gruppe Wasservögel kam schnell angeschwommen. Sie schnatterten und quakten laut und kreisten immer wieder vor der Gruppe und mir im Wasser. Offenbar erwarteten sie ein paar milde Gaben, doch keiner hatte etwas dabei. So verteilte sich die Schar wieder auf dem Wasser und auch ich suchte das Weite.

Ähnliche Artikel:

Rotbarts Sponsorenbücher im Hafen eingetroffen

Wie aus zuverlässiger Quelle verlautete, sind die Spezialdrucke der Sponsorenbücher inzwischen bereit zur Auslieferung. “Wie die Fotos zeigen, hielt sich das Interesse von Sally (alias Molly) und Benno (alias Großtaze) durchaus in Grenzen” heißt es dazu auf dem Blog zum Buch.

Na, dann kann es ja losgehen! Und was spontane Weihnachtsgeschenke betrifft, steht seit dem 5. Oktober bei Create Space alles bereit, um diese noch rechtzeitig auszuliefern.

 

 

 

Ähnliche Artikel: